top of page

Ist Cholesterin tatsächlich so schlecht?

Es gibt verschiedene Arten von Cholesterin und die schauen wir uns mal an. Die erste Unterscheidung ist zwischen den körperlich selbst produzierenden Cholesterin und den Nahrungs-Cholesterin. Im Körper unterscheiden wir dann unter LDL (Low Density Lipoprotein) und HDL (High Density Lipoprotein). Der Unterschied liegt darin, wie sie an Transportproteine gebunden sind. Das LDL ist als schlechtes Cholesterin bekannt - auch zurecht, weil es das Cholesterin in die Blutbahn transportiert, was schlecht für den Körper ist. Das HDL bringt das Cholesterin dagegen zurück zur Leber, wo es als Gallensäure in den Darm geleitet und ausgeschieden wird, was super ist. Der interessante Indikator für das Herz-Kreislauf-Risiko ist vor allem das Verhältnis zwischen LDL und HDL. Auch weitere Blutfette wie Triglyceride und das VLDL sind bekannt und gelten als ungesund.




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page